Etiscan Identifikationssysteme

Salzgitter Maschinenbau
Salzgitter Maschinenbau AG:

,,Wir haben die Etiscan-Ansprechpartner als sehr kompetent und die Zusammenarbeit als besonders angenehm empfunden."
Barcodelösungen für Uldo
Referenzkunde Uldo:

,,Die Barcodelösung hat uns überzeugt..."
STI Group
Referenzkunde STI Group:

,,Etiscan bietet uns konstant einen hervorragenden Support..."

Etiscan NAVConnect.net

Mobile Barcode-Scanner-Schnittstelle zu MS Dynamics NAV

Etiscan NAVConnect.net ermöglicht die Anbindung mobiler Daten-Erfassungsgeräte (Barcode, RFID) per Funk oder per Übertragungsstation (die so genannte Offline-Variante) an Navision bzw. MS Dynamics NAV.

Was ist das Besondere an dieser Schnittstelle?

Etiscan NAVConnect.net ermöglicht ab Navision 3.6 eine direkte Verbindung über TCP/IP mit dem Navision Application Server. Ab der Version MS Dynamics NAV 2009 realisiert Etiscan die Anbindung über Webservices. Diese Anbindung unterstützt auch die neuste Version aus dem Hause Microsoft. Ebenfalls werden die beiden Clients "MS Classic Client" und "MS Role Tailored Client" (RTC) unterstützt. Für die Benutzereingaben auf dem mobilen Barcodescanner wird ein Client verwendet, der auch im Offlinemodus lauffähig ist.

Screenshot von Navision und mobilem Datenerfassungsgerät.

Somit ist keine flächige Funkversorgung notwendig - ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal zu anderen Lösungen. Zudem können die Masken und der Arbeitsablauf (Workflow) auf dem Client vom Ablauf in Dynamics entkoppelt werden und optimal auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden.

Produktvideo

 

Bild eines mobilen Datenerfassungsgeräts im Einsatz mit MS Dynamics NAV.

Mobile Anwendungen haben besondere Anforderungen

Wenn man auf einem Gabelstapler sitzt und Ware durch ein Lager transportiert, kann man sich nicht mit komplizierten Dialogen auf dem Datenerfassungsgerät beschäftigen. Deshalb wurde beim Entwurf unserer Schnittstelle besonderes Augenmerk darauf gerichtet, dass es die Anwender mobiler Datenerfassung so einfach wie möglich haben.

Die Dialoge wurden so angepasst, dass mobil nur die Daten eingegeben werden, die unbedingt notwendig sind. Alle sich wiederholenden Daten sind am Funkserver hinterlegt und werden dort mit den eingegebenen Daten verbunden und zur Verbuchung an MS Dynamics NAV weitergegeben.

Immer wiederkehrende Daten können automatisch gefüllt werden (Werknummer usw.), ihr Inhalt ist in einer Konfigurationsdatei hinterlegt und muss nicht mobil eingegeben werden. Eingabefelder, die berechnet werden können oder aus externen Tabellen ermittelt werden können, sind ebenfalls hinterlegt und müssen nicht mobil eingegeben werden.

Somit kann auch Personal, welches nicht mit PCs arbeitet, Buchungen bei absoluter Sicherheit und Genauigkeit der Daten selbständig im MS Dynamics NAV vornehmen; Doppelerfassungen werden wirkungsvoll vermieden. Das Ergebnis der Verbuchung wird dem Anwender, bei Anbindung der mobilen Geräte per Funk, sofort auf dem Display angezeigt. Er kann damit dann reagieren, wenn der Fehler auftritt.

Große Datensicherheit

Da alle Erfassungsvorgänge direkt in MS Dynamics NAV stattfinden, gibt es keine zwischengeschaltete Datenbank – die Daten werden sofort an den NAS übergeben oder aber ab der Version NAV 2009 über den Webservice verarbeitet. 
Ein Datensatz ist in dem Moment gespeichert, in dem der Anwender auf dem mobilen Erfassungsgerät die Bestätigung erhält – und zwar so als wäre er eben im Dialog am Bildschirm eingegeben worden. Die Bestätigung ist exakt die gleiche, die auch am MS Dynamics NAV ausgegeben wird. Eine Weiterverarbeitung von Übergabedateien, die zu Fehlern führen könnte, entfällt völlig.

Kurze Projektlaufzeiten bei niedrigen Kosten

Bisher war der Einsatz mobiler Datenerfassung im Navision-Umfeld gleichbedeutend mit hohen Kosten und langen Projektlaufzeiten - bisher! Durch Nutzung unserer getesteten Standardmodule wird der Anpassungsaufwand auf ein Minimum reduziert, komplette Lösungen mit per Funk angebundenen mobilen Datenerfassungsgeräten sind somit zu einem sehr günstigen Preis möglich.

Was ist bei einer Einbindung mobiler Datenerfassung zu tun?

  1. Planung der Dialoge, die mobil bearbeitet werden sollen (Wareneingang, Warenausgang, Inventur...)
  2. Planung der Vereinfachungen, so dass die Dialoge mobiler Eingabe gerecht werden
  3. Auswahl der mobilen Geräte
  4. Entscheidung ob Funk- und/oder Offlineübertragung eingesetzt werden soll

Ab diesem Schritt können wir mit der Anpassung der Dialoge starten.
Folgende Dialoge sind bereits fertig verfügbar:

  • Inventur
  • Wareneingang
  • Einlagerung/Umlagerung
  • Warenausgang
  • Kommissionierung
  • Bestandsauskunft
  • Chargen-/ Seriennummernverfolgung
  • Versand-/ Transportmittelerfassung
  • Fertigungsrückmeldung
  • Etikettendruck
  • uvm.
Bild eines mobilen Datenerfassungsgeräts zur Nutzung im Zusammenspiel mit MS Dynamics NAV.

Anforderungen an das MS Dynamics NAV-System

Um Etiscan NAVConnect.net einsetzen zu können, müssen wenige Vorraussetzung seitens MS Dynamics NAV erfüllt werden:

  • Lauffähig ist NavConnect.net ab Version 3.6 bis zur neusten Version MS Dynamics NAV.
  • Kommuniziert Online mit dem Navision Application Server (NAS) und ab MS Dynamics NAV 2009 / 2013 / 2015 über Webservice.
  • Pro Scanner muss ein "Microsoft Dynamics Light User" lizensiert werden. Für ältere Lizenz-Modelle "MBL" wird stattdessen der "Web User" verwendet. Ab der Version MS Dynamics 2013 handelt es sich um einen "Limited User".

Die Lizenzbedingungen innerhalb MS Dynamics NAV sind an das jeweils gültige Lizenzierungsmodell von Microsoft gebunden und können nicht durch Etiscan GmbH garantiert bzw. beurteilt werden. Die Lizenzbedingungen können sich jederzeit ändern und müssen immer durch den Auftraggeber bzw. durch den betreuenden NSC mit den aktuellen Lizenzbedingungen von Microsoft in Bezug auf den jeweiligen Endkunden abgeglichen werden. Etiscan GmbH haftet nicht für falsch vorgenommene Lizenzierungen.

Prozess-Sicherheit durch Plausibilitätsprüfung vor Ort

Umfangreiches Know-how seit 1996 rund um die Themen Mobile Datenerfassung und Auto-ID sichert die beste Umsetzung einer Lösung in Ihrem Betrieb. Unser Scanner-Client wurde mit integrierter, höchster Prozess-Sicherheit entwickelt. Fehleingaben oder Fehlscanns werden durch Plausibilitätsprüfungen direkt im Barcode-Scanner am Ort des Geschehens abgefangen und angezeigt. Falsche Erfassungen sind hiermit nahezu ausgeschlossen. 

Skalierbarkeit

Etiscan NAVConnect.net unterstützt Lösungen von 1 User bis 200 und mehr Usern. Das belegen unsere zahlreichen Referenzen wie u. a. Dannemann Cigarrenfabrik, Bürklin, Legoland, Alfer Aluminium, Uldo Backwaren u. v. m....

Die Programmierung

Alle Anpassungen erfolgen direkt mit Microsoft Visual Studio.net. Diese Sprache stellt den Standard für Windows-Programmierung dar. Der Quellcode der Anpassungen kann auf Wunsch von Ihnen erworben werden.

Hardware-Bild mit verschiedenen Geräten zum Einsatz bei mobilen Lager- & Produktionsanwendungen (MS Dynamics NAV).

Mobile Erfassungsgeräte – freie Auswahl

Da Etiscan NAVConnect.net mit allen mobilen Datenerfassungsgeräten von Etiscan eingesetzt werden kann, entscheidet allein Ihre Anforderung über das zu verwendende Erfassungsgerät. Ob Sie mobile Barcodescanner, Staplerterminals oder RFID einsetzen wollen – Etiscan NAVConnect.net ist dafür bereit. Eine Übersicht der durch uns vertriebenen Hardware finden Sie hier.

 

Die passende Hardware zu den Barcode-Lösungen von Etiscan

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl passender Hardware und bei der Realisierung Ihrer Barcode-Lösung. Nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf.

Aktuell kann der Etiscan Client auf Windows Mobile, Windows CE (Embedded Handheld) sowie auf iOS, Android und Windows Phone 8 Geräten eingesetzt werden.

Logos von Betriebssystemen.