Etiscan Identifikationssysteme

Salzgitter Maschinenbau
Salzgitter Maschinenbau AG:

,,Wir haben die Etiscan-Ansprechpartner als sehr kompetent und die Zusammenarbeit als besonders angenehm empfunden."
Barcodelösungen für Uldo
Referenzkunde Uldo:

,,Die Barcodelösung hat uns überzeugt..."
STI Group
Referenzkunde STI Group:

,,Etiscan bietet uns konstant einen hervorragenden Support..."

Datenerfassungslösung für SAP MM Inventur

Etiscan Inventur für SAP MM: Vollständige Steuerung einer Inventur ohne Papier

Bild des Softwareinterfaces der Etiscan Inventur für SAP R/3 MM.

Die Etiscan Inventurlösung für SAP MM Systeme bietet die Möglichkeit, eine komplette Inventur mit Erstzählung und beliebig vielen Nachzählungen papierlos und scannergestützt durchzuführen.

Durch einen einfachen Knopfdruck werden die Stammdaten Ihres SAP-Systems vor der Inventur bequem in die Etiscan Datenbank eingelesen – mittels integrierter SAP-Schnittstelle. Es kann zwischen Übernahme der allgemeinen Stammdaten und der bewertungsrelevanten Daten unterschieden werden, so dass auch während der Inventur noch aktuelle Bewertungsdaten einfließen können.

Im SAP-System werden für die Inventur beliebig viele Inventurbelege erzeugt – und ebenfalls per Knopfdruck in die Etiscan Datenbank eingelesen.

 

Die Zählung am Barcodescanner / MDE (Mobiles Datenerfassungsgerät) erfolgt in zwei Schritten:
Zunächst mit einer Erstzählung – hier gibt der Mitarbeiter einen Aufnahmebereich und einen Aufnahmeplatz an, an dem er sich zum Zeitpunkt der Zählung befindet. Anschließend werden alle Materialien auf diesem Platz gezählt. Wird ein gescanntes Material auf mehr als einem Beleg gefunden, kann der Mitarbeiter angeben, welchem Beleg es zuzuordnen ist.

Wenn die Zählung beendet wurde, können die Daten im „InventurReport“ ausgewertet werden. Folgende Auswertungen sind möglich: 

  • Differenzauswertung (nach Wert und Stückzahl, prozentuale Abweichung oder nach Schwellenwert)
  • Setzen einer Nachzählung wenn Schwellwert überschritten wurde
  • Gezieltes Setzen einer Nachzählung
  • Anzeige des Gesamt-Inventurfortschritts
Bild des Softwareinterfaces der Etiscan Inventur für SAP R/3 MM auf dem Screen eines mobilen Datenerfassungsgeräts.

Anhand der so ausgewerteten Zähldaten kann für jede Zählposition beliebig oft eine Nachzählung veranlasst werden. Die Nachzählung wird durch eine Zählnummer gekennzeichnet. Der Mitarbeiter am mobilen Gerät erhält die Information, in welchem Bereich er welche Positionen nachzählen muss.

Außerdem erhält er die Angabe, ob der zuletzt gezählte Wert größer oder kleiner des SAP-Bestands ist. Absolute Zahlenwerte erhält er nicht. Somit kann der Mitarbeiter – geführt durch den Scanner – die komplette Nachzählung in kürzester Zeit absolvieren.

Ist eine Nachzählung abgeschlossen, wird dieses Ergebnis in den Auswertungen berücksichtigt, so dass stets aktuelle Differenzlisten vorliegen.
Anhand der Zählnummer kann die „Entwicklung“ eines mehrfach nachgezählten Materials lückenlos dokumentiert werden.

Zum Abschluss der Inventur kann für jeden Mitarbeiter eine Zählliste gedruckt werden, aus der hervorgeht, was der Mitarbeiter alles gezählt hat. Diese Liste wird vom Mitarbeiter unterschrieben.

Die Übertragung der endgültigen Zähldaten erfolgt wieder per Knopfdruck über die integrierte Schnittstelle „Etiscan SAPConnect.net“ an das SAP R/3 System.

Mobile Erfassungsgeräte – freie Auswahl

Da Etiscan Inventur für SAP MM mit allen mobilen Datenerfassungsgeräten von Etiscan eingesetzt werden kann, entscheidet allein Ihre Anforderung über das zu verwendende Erfassungsgerät. Ob Sie mobile Barcodescanner, Staplerterminals oder RFID einsetzen wollen – Etiscan Inventur für SAP MM ist dafür bereit. Eine Übersicht der durch uns vertriebenen Hardware finden Sie hier.

Hardware-Bild mit verschiedenen Geräten zum Einsatz mit Etiscan Inventur für SAP R/3 MM.